Trägeröle – Welches Öl ist das Richtige für meine Haut?




Trockene Haut


Arganöl

  • spendet ausgezeichnet Feuchtigkeit

  • beugt Falten vor

  • glättet und strafft die Haut

  • verstopft nicht die Poren

Kaktusfeigenöl

  • feuchtigkeitsspendend und pflegend

  • wirkt sehr stark gegen die freien Radikale

  • für alle Hauttypen geeignet

Olivenöl

  • wirkt rückfettend

  • sehr fettig

  • zieht sehr langsam ein

Weizenkeimöl

  • besonders reich an Vitamin E

  • nur gemischt mit anderen Ölen benutzen

Sheabutter

  • ein Wunder für trockene Haut

  • verstopft nicht die Poren!

Mandelöl

  • perfekt für sensible, trockene Haut

  • sehr gut verträglich,

  • ausgezeichnet auch als Körper, Baby- & Massageöl



Ölige Haut


Tamanuöl

  • das beste Öl bei Akne-Narben

  • wirkt gegen Hautentzündungen

  • beruhigt

Kaltgepresstest Jojobaöl

  • optimal für Mischhaut

  • spendet intensiv Feuchtigkeit

  • reguliert die Talgdrüsenproduktion

Traubenkernöl

  • als intensive Feuchtigkeitspflege für unreine Haut/Mischhaut

Hanföl

  • wirkt entzündungshemmend

  • spendet Feuchtigkeit

Gegen Falten


Arganöl

  • Anti-Aging für alle Hauttypen

  • spendet sehr gut Feuchtigkeit

Granatapfelkernöl

  • für alle Hauttypen geeignet

  • nur gemischt mit anderen Basisölen benutzen

Nachtkerzenöl

  • enthält viele Antioxidantien

  • nicht für unreine Haut

Weizenkeimöl

  • sehr gut für reife, sehr trockene Haut

  • nicht bei Unreinheiten

  • sehr komedogen!



Unreine Haut


Bei unreiner Haut solltest du diese Öle meiden:

  • Kokosöl

  • Nachtkerzenöl

  • Olivenöl

  • Sojaöl

  • Weizenkeimöl

Weizenkeimöl ist ein absolutes Tabu bei unreiner Haut. Schade, weil Weizenkeimöl super als Anti-Aging Mittel ist.

Kokosöl, Mandelöl und Olivenöl sind sehr beliebt. Dabei sollten diese bei unreiner Haut NICHT verwendet werden.

8 Ansichten0 Kommentare